Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht
19.06.2017 12:05

Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht

Fast jeder Apple Nutzer nutzt zumindest den 5 GB großen iCloudspeicher, den jeder User gratis von Apple zur Verfügung bekommt. Seit dem 15. Juni ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Nutzung der Cloud Pflicht, was die Nutzung des Cloud-Dienstes noch sicherer macht.

Dabei ist jede App betroffen die auf iCloud zugreift, auch Speile die dort im Hintergrund nur den Spielstand ablegen. Bis Mitte Juni konnte jede App zum Speichern in der Cloud einfach auf die gespeicherten Cloud-Daten zugreifen. Dies ist nun nicht mehr so einfach möglich, erst nach Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann die App mit einem eigenen Passwort das nur für diese eine App gilt wieder auf die Cloud zugreifen.

Wer es nicht eh schon getan hat sollte die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf seinem iPad oder iPhone aktivieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPhone Xr Vorbestellung - ab heute geht es los

Das iPhone Xr ist ein iPhone aus Apples 2018er Produktpalette, erscheint allerdings erst später als das iPhone Xs und iPhone Xs Max. Ab heute lässt sich das iPhone vorbestellen.

weiter lesen »
MapKit JS: Apple startet Beta-Phase für die Einbindung von Apple Maps auf Webseiten

Auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference in San Jose hat Apple angekündigt dass der hauseigene Kartendienst Maps via MapKit JS bald in Webseiten integriert werden kann. Jetzt fiel der Startschuss, Webseitenbetreiber können ab sofort Karten von Apple Maps einbinden.

weiter lesen »
Wegen DSGVO: Apple erhöht Mindestalter für Apple-ID auf 16 Jahre

Bislang konnte Apple hierzulande selber bestimmen ab welchem Alter man eine Apple-ID anlegen durfte. Seit die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist gilt nun auch bei Apple das Mindestalter von 16 Jahren.

weiter lesen »