Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht
19.06.2017 12:05

Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht

Fast jeder Apple Nutzer nutzt zumindest den 5 GB großen iCloudspeicher, den jeder User gratis von Apple zur Verfügung bekommt. Seit dem 15. Juni ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Nutzung der Cloud Pflicht, was die Nutzung des Cloud-Dienstes noch sicherer macht.

Dabei ist jede App betroffen die auf iCloud zugreift, auch Speile die dort im Hintergrund nur den Spielstand ablegen. Bis Mitte Juni konnte jede App zum Speichern in der Cloud einfach auf die gespeicherten Cloud-Daten zugreifen. Dies ist nun nicht mehr so einfach möglich, erst nach Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann die App mit einem eigenen Passwort das nur für diese eine App gilt wieder auf die Cloud zugreifen.

Wer es nicht eh schon getan hat sollte die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf seinem iPad oder iPhone aktivieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Neues App Store-Design sorgt für bis zu 800% mehr Umsatz

Mit dem Release von iOS 11 hat Apple die Aufmachung des App Stores grundlegend überarbeitet. Ein halbes Jahr nach dem Redesign melden Entwickler Rekordwerte bei den App-Downloads.

weiter lesen »
Entwickler des iPods verlangt von Apple Maßnahmen gegen die Smartphone-Sucht

Tony Fadell war ein langjähriger Mitarbeiter von Apple, hat am iPod-Konzept entscheidend mitgewirkt und verlangt eindringlich von Apple Maßnahmen für den Kampf gegen Smartphone-Sucht.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Beta 2 von iOS 11.4, watchOS 4.3.1 & tvOS 11.4
Für Entwickler die über ein Bezahl-Abo des Apple Beta Software Programms verfügen steht frische Software bereit: Apple hat in der Nacht die zweite Beta von iOS 11.4, watchOS 4.3.1 und tvOS 11.4 zum Download freigegeben.
weiter lesen »