Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht
19.06.2017 12:05

Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht

Fast jeder Apple Nutzer nutzt zumindest den 5 GB großen iCloudspeicher, den jeder User gratis von Apple zur Verfügung bekommt. Seit dem 15. Juni ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Nutzung der Cloud Pflicht, was die Nutzung des Cloud-Dienstes noch sicherer macht.

Dabei ist jede App betroffen die auf iCloud zugreift, auch Speile die dort im Hintergrund nur den Spielstand ablegen. Bis Mitte Juni konnte jede App zum Speichern in der Cloud einfach auf die gespeicherten Cloud-Daten zugreifen. Dies ist nun nicht mehr so einfach möglich, erst nach Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann die App mit einem eigenen Passwort das nur für diese eine App gilt wieder auf die Cloud zugreifen.

Wer es nicht eh schon getan hat sollte die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf seinem iPad oder iPhone aktivieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Autonomes Fahren: Apple erweitert erneut Fahrzeugflotte

Apple's Interesse an autonom fahrenden Fahrzeugen ist weiterhin ungebrochen. Jetzt hat der iPhone-Hersteller seine Fahrzeugflotte erneut aufgestockt und weitere Testfahrer engagiert.

weiter lesen »
Bericht zeigt: Doppelt so viel Umsatz im App Store wie bei Google Play

Bei Apple und iOS-Entwicklern herrscht Grund zur Freude: Im ersten Halbjahr 2018 haben Kunden im App Store doppelt so viel Geld für Apps ausgegeben als die Kunden von Google im Play Store. Und der Trend setzt sich fort.

weiter lesen »
Alles nur geklaut? AVRS verklagt Apple wegen Siri

Und wieder einmal muss sich Apple vor Gericht verantworten: Mit seinem Sprachassistenten Siri verstößt Apple angeblich gegen ein Patent der ebenfalls in den Staaten ansässigen Firma Advanced Voice Recognition Systems (AVRS). Bekommt AVRS recht könnte es für den Konzern aus Cupertino teuer werden.

weiter lesen »