Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht
19.06.2017 12:05

Seit Juni: Zwei-Faktor-Authentifizierung für die iCloud Pflicht

Fast jeder Apple Nutzer nutzt zumindest den 5 GB großen iCloudspeicher, den jeder User gratis von Apple zur Verfügung bekommt. Seit dem 15. Juni ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung für die Nutzung der Cloud Pflicht, was die Nutzung des Cloud-Dienstes noch sicherer macht.

Dabei ist jede App betroffen die auf iCloud zugreift, auch Speile die dort im Hintergrund nur den Spielstand ablegen. Bis Mitte Juni konnte jede App zum Speichern in der Cloud einfach auf die gespeicherten Cloud-Daten zugreifen. Dies ist nun nicht mehr so einfach möglich, erst nach Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann die App mit einem eigenen Passwort das nur für diese eine App gilt wieder auf die Cloud zugreifen.

Wer es nicht eh schon getan hat sollte die Zwei-Faktor-Authentifizierung auf seinem iPad oder iPhone aktivieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Fibrum Pro VR Brille – für iPhone und mit iOS Kompatibilität

Virtual Reality Brillen gibt es mittlerweile so viele wie Sand am Meer. Die Fibrum Pro sticht unter den ganzen Anbietern aber in so einigen Details positiv hervor und soll daher genauer beleuchtet werden.

weiter lesen »
WD My Cloud Mirror Gen 2 – Der Cloud Dienst

Das NAS „My Cloud Mirror Gen 2“ ist nicht nur in Sachen Hardware, Apples Time Capsule überlegen, sondern kommt auch mit einer Cloud daher die anders ist.

weiter lesen »
Spectre & Meltdown: Erste Sammelklagen gegen Apple, ARM und Intel

Während mittlerweile alle Hersteller Aktualisierungen gegen die Bedrohungen Meltdown und Spectre für ihre Betriebssysteme ausgerollt haben hat zumindest Apple mit einem weiteren Problem zu kämpfen: Gegen das Unternehmen aus Cupertino haben mehrere Personen Klage eingereicht.

weiter lesen »