Smart-TV-Hersteller Vizio weitet Support von AirPlay & HomeKit auf 2016er-Modelle aus
14.01.2019 15:07 Stefan

Smart-TV-Hersteller Vizio weitet Support von AirPlay & HomeKit auf 2016er-Modelle aus

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) haben mehrere Hersteller von Smart TVs angekündigt, dass ihre Geräte in Zukunft AirPlay, HomeKit und andere Apple-Dienste unterstützen. Vizio hat jetzt sogar bekannt gegeben, Hardware aus dem Jahr 2016 zu unterstützen.

Ein der größten Überraschungen der CES 2019 war sicherlich die Ankündigung einiger Smart-TV-Produzenten, in Zukunft Apple's AirPlay in ihre Geräte zu integrieren. Wer sein iPhone oder iPad am heimischen Smart TV spiegeln oder vom Apple-Smartphone aus Videos oder Bilder abspielen will, benötigt dann keinen Apple TV mehr.

Unterstützung von AirPlay haben mehrere Hersteller wie zum Beispiel Samsung, Vizio, Sony oder LG angekündigt, und auch der VLC Mediaplayer wird bereits in wenigen Wochen mit einer AirPlay-Integrierung ausgestattet werden. Samsung soll mit Apple sogar einen exklusiven Deal für die Wiedergabe von iTunes-Inhalten ausgehandelt haben.

Im Gegensatz zu den international bekannteren Herstellern hat das nordamerikanische Unternehmen Vizo bereits auf der CES verlautbaren lassen, dass auch Smart TVs aus dem Jahr 2017 via Update für AirPlay fit gemacht werden sollen. Wie der Vizio-Support jetzt auf Twitter im Rahmen einer Kundenanfrage mitteilte, wird der AirPlay- und HomeKit-Support sogar auf Fernseher aus dem Jahr 2016 ausgeweitet: Besitzer eines 2016 4K UHD SmartCast-Displays die am "SmartCast 3.0"-Betaprogramm teilnehmen, dürfen sich auf ein baldiges Update ihres Smart TVs freuen.

Das schürt natürlich die Hoffnung, dass sich die größeren Smart-TV-Hersteller ein Beispiel an Vizio nehmen und ihren älteren Geräten ebenfalls ein AirPlay-Update spendiert.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

FaceTime-Gruppenanrufe nach Schließen der Sicherheitslücke immer noch mit Problemen behaftet

Den Ende Januar bekannt gewordenen Bug in FaceTime, über welchen man andere Gesprächspartner ohne deren Wissen abhören konnte, wurde mit dem Update auf iOS 12.1.4 und macOS 10.14.3 behoben. Zahlreiche Nutzer melden jedoch, dass die Gruppenanrufe in FaceTime noch nicht wie gewohnt funktionieren.

weiter lesen »
Vodafone schenkt via DayBoost jedem Kunden 6x 100 GB Datenvolumen
Ab der kommenden Woche hat Vodafone eine ganz besondere Aktion für seine Kunden parat: Bis zum Juli verschenkt der Konzern an alle Kunden sechs Mal seinen DayBoost mit jeweils 100 Gigabyte Datenvolumen.
weiter lesen »
Apple Video: Kommt der Streamingdienst erst im Herbst?
Apple arbeitet schon länger an einem eigenen Video-Streamingdienst, der im Frühling der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. Wie jetzt bekannt wurde, könnte Apple den Start der neuen Plattform allerdings bis in den Sommer oder Herbst schieben.
weiter lesen »