Spotify reduziert Kosten für das Familien-Abo
23.05.2016 17:35 PBR85

Spotify reduziert Kosten für das Familien-Abo

Spotify zieht nach und reduziert die Kosten für das hauseigene Familienabo. Ab dem nächsten Abrechnungsdatum werden Familienabos für bis zu 6 Personen wie bei Apple nur noch 14,99 € im Monat kosten.

Vor gut einem Jahr stieg Apple in das Musikstreaminggeschäft ein und mittlerweile liegt der Musikstreamingdienst bei über 13 Millionen zahlenden Abonnenten. Oder anders gesagt, der Musikstreamingdienst entwickelt sich immer mehr zu einer ernsthaften Konkurrenz für diie anderen Musikstreaminganbieter wie Spotify und Co.

Darauf hat nun Spotify reagiert und das hauseigene Familienabo deutlich im Preis reduziert. Dieses kostet jetzt nur noch 14,99 € im Monat und lässt sich von bis zu 6 Familienmitgliedern nutzen. Das kann man als deutliche Reaktion auf Apple Music verstehen, welches von Anfang an ein Familienabo für bis zu 6 Personen und 14,99 € im Monat anbietet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Netflix erhöht die Preise in den USA um bis zu 20 Prozent

Der Preis für Netflix-Abos in Deutschland könnte in Zukunft deutlich höher liegen. In den Vereinigten Staaten hat der Streaminganbieter seine Preise angepasst. Kunden dort müssen für neue Abos knapp 20 Prozent mehr bezahlen als bisher.

weiter lesen »
Niederlage für Qualcomm: Landgericht Mannheim weist neue Klage gegen Apple ab

Im aktuellen Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm, bei dem es zwischenzeitlich sogar hierzulande schon zu einem Verkaufsverbot für iPhones gekommen ist, geht es ohne Umschweife weiter: Das Landgericht Mannheim hat eine neue Klage von Qualcomm abgewiesen.

weiter lesen »
Neues aus der Gerüchteküche: 2019er-iPhones mit USB-C & neuer iPod im Anmarsch?

Apple arbeitet hinter den Kulissen und ohne große Ankündigung an einem neuen iPod. Das will man beim japanischen Technik-Portal Mac Otakara in Erfahrung gebracht haben. Zudem will Apple laut dem Bericht bei der kommenden iPhone-Generation auf einen USB-C-Anschluss setzen.

weiter lesen »