Umfrage zeigt: Amerikaner besitzen mehr als zwei Apple-Geräte pro Haushalt

Umfrage zeigt: Amerikaner besitzen mehr als zwei Apple-Geräte pro Haushalt

In einer Umfrage des Consumer News and Business Channel (CNBC) wurden US-Bürger nach der Anzahl der sich in ihrem Haushalt befindlichen Apple-Geräte gefragt. Das Ergebnis zeigt: Die Amerikaner lieben Apple, denn seit der letzten Umfrage vor fünf Jahren hat sich die Anzahl mehr als verdoppelt.

Laut der CNBC All-America Economic Survey besitzen 64% aller Amerikaner mindestens ein Gerät von Apple. Im Jahr 2012 waren es noch 50% der Haushalte. In der Gruppe mit einem Jahreseinkommen von bis zu 30.000 US-Dollar sowie bei Rentnern und Frauen über 50 Jahren liegt der Wert auch heute noch bei 50%. Der durchschnittliche amerikanische Haushalt besitzt laut CNBC durchschnittlich 2,6 Geräte von Apple. 87% der Haushalte mit einem jährlichen Einkommen von 100.000 US-Dollar oder mehr besitzen mind. ein Apple-Produkt, die amerikanische Oberschicht nutzt sogar 4,7 Geräte pro Haushalt. Geographisch gesehen besitzen die US-Bürger im Süden durchschnittlich 2,2 Geräte pro Haushalt, im Westen sind es dagegen 3,7.

Die CNBC All-America Economic Survey wollte von den Befragten auch wissen wie sie ihr iPhone oder iPad im Alltag nutzen, ob sie das Gefühl haben damit produktiv (64% der Befragten) oder unproduktiv (27%) zu sein. Bei der Art der Nutzung ihres Apple-Geräts dominiert bei allen Befragten die Telefonie, gefolgt von E-Mails, Texten und Social Media. Nur wenige Amerikaner gaben an hauptsächlich Videos zu schauen oder zu spielen.

Die Umfrage wurde letzten Monat von CNBC durchgeführt, befragt wurden knapp 1.000 US-Bürger.