Umfrage zeigt: Amerikaner besitzen mehr als zwei Apple-Geräte pro Haushalt
11.10.2017 09:09

Umfrage zeigt: Amerikaner besitzen mehr als zwei Apple-Geräte pro Haushalt

In einer Umfrage des Consumer News and Business Channel (CNBC) wurden US-Bürger nach der Anzahl der sich in ihrem Haushalt befindlichen Apple-Geräte gefragt. Das Ergebnis zeigt: Die Amerikaner lieben Apple, denn seit der letzten Umfrage vor fünf Jahren hat sich die Anzahl mehr als verdoppelt.

Laut der CNBC All-America Economic Survey besitzen 64% aller Amerikaner mindestens ein Gerät von Apple. Im Jahr 2012 waren es noch 50% der Haushalte. In der Gruppe mit einem Jahreseinkommen von bis zu 30.000 US-Dollar sowie bei Rentnern und Frauen über 50 Jahren liegt der Wert auch heute noch bei 50%. Der durchschnittliche amerikanische Haushalt besitzt laut CNBC durchschnittlich 2,6 Geräte von Apple. 87% der Haushalte mit einem jährlichen Einkommen von 100.000 US-Dollar oder mehr besitzen mind. ein Apple-Produkt, die amerikanische Oberschicht nutzt sogar 4,7 Geräte pro Haushalt. Geographisch gesehen besitzen die US-Bürger im Süden durchschnittlich 2,2 Geräte pro Haushalt, im Westen sind es dagegen 3,7.

Die CNBC All-America Economic Survey wollte von den Befragten auch wissen wie sie ihr iPhone oder iPad im Alltag nutzen, ob sie das Gefühl haben damit produktiv (64% der Befragten) oder unproduktiv (27%) zu sein. Bei der Art der Nutzung ihres Apple-Geräts dominiert bei allen Befragten die Telefonie, gefolgt von E-Mails, Texten und Social Media. Nur wenige Amerikaner gaben an hauptsächlich Videos zu schauen oder zu spielen.

Die Umfrage wurde letzten Monat von CNBC durchgeführt, befragt wurden knapp 1.000 US-Bürger.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPhone Xs und Apple Watch Series 4 - bei Apple ausverkauft, bei MediaMarkt und Saturn morgen lieferbar

Während das iPhone Xs und die Apple Watch Series 4 bei Apple bereits ausverkauft sind, hat Saturn und MediaMark scheinbar noch genügend Geräte im Vorrat.

weiter lesen »
Kugelfänger: iPhone rettet Polizist das Leben
In Thailand hat ein in die Hosentasche gepacktes iPhone als Lebensretter fungiert: Bei einer Schießerei blieb die Kugel eines Angreifers im iPhone stecken und verhinderte lebensbedrohliche Verletzung der Oberschenkelarterie.
weiter lesen »
Apple startet Portal für Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden

Apple erreichen jedes Jahr mehrere Tausend Anfragen von Strafverfolgungsbehörden im Zusammenhang mit bei Apple gespeicherten Daten. Für einen noch reibungsloseren Ablauf soll ab 2019 ein neues Portal auf der Webseite sorgen.

weiter lesen »