Unicode-Konsortium zeigt neue Emojis für 2019
10.08.2018 14:19

Unicode-Konsortium zeigt neue Emojis für 2019

Das Unicode-Konsortium hat wieder eine kleine Auswahl an Emojis die mit Update von Unicode 12 nächstes Jahr erscheinen sollen auf seiner Webseite veröffentlicht. Noch sind die neuen Icons nicht fix, die Mitglieder des Konsortiums wie Apple oder Google dürfen noch darüber abstimmen.

Seit 1991 kümmert sich das Unicode-Konsortium um die Weiterentwicklung des Emoji-Standards. Die von der gemeinnützigen Organisation herausgegebene Emojis finden sich auf Smartphones, PCs und Tablets aller Hersteller. Der Standard soll ermöglichen dass Nutzer in aller Welt unabhängig vom verwendeten Endgerät die getippten Emojis von anderen auch so dargestellt bekommen wie es vom Absender gedacht war.

Jedes Jahr wird das Angebot der verfügbaren Emojis um weitere ergänzt. Über das Jahr hinweg werden Vorschläge gesammelt und dann den Mitgliedern des Unicode-Konsortium zur Entscheidung vorgelegt. Alle Mitglieder zu denen im Moment neben Apple und Google unter anderem auch Adobe, IBM, Microsoft, SAP und Oracle gehören können zu den Vorschlägen Verbesserungen einreichen oder diese ablehnen.

Unter den Vorschlägen für 2019 findet man ein neues Symbol für gehörlose Personen, mehrere neue Hunde-Icons, Emojis die Paare zeigen welche sich an den Händen halten und einige Änderungen für bereits vorhandene Smileys. Insgesamt enthält die Liste der Vorschläge für nächstes Jahr bereits 61 neue Emojis in 179 verschiedenen Varianten.

Das aktuelle Update lies sich wie folgt:

  • Emoji für gehörlose Personen hinzugefügt
  • die Tierweste wurde zur Sicherheitsweste geändert
  • verschiedene neue Hunde hinzugefügt
  • Paare die sich an den Händen halten in 55 verschiedenen Varianten bei Hautfarbe und Geschlecht hinzugefügt
  • Bezeichnungen und Reihenfolge verschiedene Emojis geändert

Die aktuelle Version des Emoji-Standards ist Unicode 11 und wird von Apple auf iOS-Geräten mit iOS 12 eingeführt. Alle Vorschläge die im Moment zur Prüfung ausstehen kommen dann im nächsten Jahr mit Unicode 12 in iOS 13. Auch für Unicode 13 das für 2020 geplant ist gibt es bereits Vorschläge: Geplant sind unter anderem ein Ninja, ein Zauberstab, eine Holzsäge, ein Zauberstab, ein Militärhelm und ein neuer Schraubenzieher.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Teenager hackt sich in Apple-Netzwerk und stiehlt 90 Gigabyte Daten

Im vergangenen Jahr hat sich ein 16-jähriger Hacker mehrere Male unautorisiert Zugriff auf Apple-Server verschafft. Gestern wurde nun der Prozess gegen den Teenager eröffnet.

weiter lesen »
Handelsstreit mit den USA: Türkei will Apple boykottieren

Die Türkei befindet sich mit den USA in einem Handelskrieg. Nachdem US-Präsident Donald Trump die Zölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei verdoppelt hat will Erdogan nun elektronische Geräte aus den USA, vornehmlich von Apple, in seinem Land verbieten.

weiter lesen »
EU klärt Handlungsbedarf für einheitliche Handyladegeräte - das Aus für den Lightning-Anschluss?

Die EU beabsichtigt noch immer einen einheitlichen Standard für Smartphone-Ladekabel auf dem Kontinent einzuführen. Konkret geht es um den Lightning-Anschluss von Apple dem nach einer Studie der EU-Kommission das Aus droht.

weiter lesen »