WhatsApp und Gmail mit jeweils 1 Milliarde Nutzer
02.02.2016 17:13 PBR85

WhatsApp und Gmail mit jeweils 1 Milliarde Nutzer

Der zu Facebook gehörende Messenger WhatsApp und der von Google betriebene E-Mail-Dienst Gmail haben bekannt gegeben, dass beide jeweils 1 Milliarde aktive Nutzer erreicht haben. Damit sind beide die mit Abstand erfolgreichsten Anbieter auf ihrem Gebiet.

Im September des letzten Jahres gab WhatsApp bekannt, dass der Messenger 900 Millionen aktive Nutzer erreicht hatte. Als aktiver Nutzer wird dabei jeder von WhatsApp gezählt, der mindestens einmal im Monat aktiv ist. Nun hat das seit 2 Jahren zu Facebook gehörende Unternehmen bekannt gegeben, dass die Grenze von 1 Milliarde aktiven Nutzern überschritten wurde.

Damit ist WhatsApp der weltweit mit Abstand beliebteste Messenger überhaupt. Beim Aufkauf durch Facebook verzeichnete WhatsApp dabei etwa 450 Millionen aktive Nutzer, was sich nun in zwei Jahren mehr als verdoppelt hat.

Auch der E-Mail-Dienst Gmail ist außerordentlich erfolgreich, wie Google als Betreiber bekannt gegeben hat. Gmail hat nämlich ebenfalls die 1 Milliarde aktiver Nutzer erreicht. Gestartet ist Gmail vor etwa 12 Jahren und gilt seit Mitte 2012 als der weltweit meistgenutzte E-Mail-Dienst überhaupt.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Spotify Premium für Vodafone-Kunden ab sofort 3 Monate kostenlos

Vodafone hat heute auf seiner Webseite eine umfassende Zusammenarbeit mit Spotify bekannt gegeben. Im Zuge dessen kommen alle Privatkunden von Vodafone auf Wunsch in den Genuss eines kostenlosen, dreimonatigen Probe-Abos.

weiter lesen »
Markenschutz: Apple erweitert iPod touch zur Spielekonsole

Erst vor wenigen Tagen wurde von Mac Otakara berichtet, dass Apple an einem neuen iPod arbeitet. Jetzt erhärten sich die Gerüchte, denn Apple hat die Schutzmarke "iPod" nicht nur verlängert, sondern um den Zusatz "Tragbare Spielekonsole" ergänzt.

weiter lesen »
Durchgesickerte E-Mails zeigen, dass Apple versucht hat, Qualcomm-Modems auch im iPhone XS/XR zu verwenden

Bloomberg hat geleakte E-Mails erhalten, welche mehr Details über die Beziehung der zwei streitenden Unternehmen aufzeigen, so hatte Apple beabsichtigt Qualcomms-Modems auch in den neuen iPhones zu verwenden.

weiter lesen »