Apple TV: Apps dürfen nun bis zu 4GB groß sein
14.01.2017 20:21

Apple TV: Apps dürfen nun bis zu 4GB groß sein

Der im vorletzten Herbst erschienene Apple TV 4G hatte bisher eine Beschränkung auf 200MB App-Größe, die im ersten Paket geladen werden konnten. Bei Bedarf konnten die Apps nach der Installation weitere Daten nachladen. Diese Grenze von wurde Apple nun auf 4GB stark erhöht.

Im Herbst 2015 erschien die 4. Generation des Apple TV,  welche mit dem A8-Prozessor und 2GB RAM deutlich leistungsfähiger ist als die vorherigen Generationen. Zusammen mit dem Betriebssystem tvOS sind ausgefeilte Apps möglich, die es in immer größerer Anzahl gibt.

Eine Beschränkung war dabei seit der Einführung des aktuellen Apple TV, dass die Apps auf 200MB Größe begrenzt waren. Apps die darüber hinaus gehen, müssen die Inhalte nachträglich aus dem App Store nachladen. Die zwischengespeicherte Daten werden wiederum vom Gerät nach einiger Zeit automatisch wieder gelöscht.

Zumindest war das bisher so, da Apple nun diese Grenze angehoben hat. Statt 200MB dürfen tvOS-Apps nun bis zu 4GB groß sein, genauer gesagt das erste Paket von Apps, welches aus dem App Store geladen wird. Sollte das nicht ausreichen, können Apps weitere 20GB nachladen. Damit ist der Weg frei für noch bessere und umfassendere Apps für den Apple TV.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Gerücht: Apple plant preiswertes iPad für 2018

Das Newsportal Digitimes will aus Zuliefererkreisen erfahren haben, dass Apple nächstes Jahr ein neues 9,7 Zoll großes iPad vorstellen möchte. Das Besondere daran: der für Apple ungewohnt günstige Preis.

weiter lesen »
iPad Pro 2018: Apple setzt auf Redesign & Face ID

In das nächste iPad Pro sollen viele Elemente des iPhone X einfließen, das berichtet zumindest die Nachrichtenagentur Bloomberg auf ihrer Webseite. Neben der Hardware wie z. B. der für Face ID wird vor allem am Design des Tablets gearbeitet und der Homebutton entfernt.

weiter lesen »
Luna App von Astro HQ verwandelt iPad-Kamera in eine funktionierende Taste (Update)
Die Entwickler von Astro HQ entwickeln gerade eine App mit der man die Kamera des iPads in eine funktionierende Taste verwandeln kann. In der Beta-Version der hauseigenen App Luna" kann man die FaceTime-Kamera bereits als eigenständigen Button benutzen.
weiter lesen »