Gerücht: Apple plant preiswertes iPad für 2018
02.12.2017 15:27

Gerücht: Apple plant preiswertes iPad für 2018

Das Newsportal Digitimes will aus Zuliefererkreisen erfahren haben, dass Apple nächstes Jahr ein neues 9,7 Zoll großes iPad vorstellen möchte. Das Besondere daran: der für Apple ungewohnt günstige Preis.

Wenn man den Quellen von Digitimes Glauben schenkt, soll das iPad nur 259 Dollar kosten. Damit würde sich Apple im unteren Preissegment positionieren und eine ganz klare Ansage an Samsung, Huawei, LG und andere Hersteller machen, die den bestehenden Markt bisher mit Android-Geräten bedienen. Laut dem Bericht wird Apple das iPad von der taiwanesischen Firma Compal Electronics fertigen lassen, die Leiterbahnen kommen voraussichtlich von Compeq und Unitech Printed Circuit aus China.

Mit dem günstigen Preis wäre ein 259-Dollar-iPad mit einem 9,7 Zoll großen Display nicht nur für preisbewusste Privatanwender eine echte Alternative: Auch Behören, Dienstleister oder die Industrie könnten ohne nennenswerte Mehrausgaben auf Tablets von Apple umsteigen. Allerdings ist in der Meldung nicht angegeben ob Apple für das Tablet neue oder alte Komponenten verwenden wird, weshalb man zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf die Leistung schließen kann. Dieser Ansicht ist man auch auf dem News-Portal 9to5mac, wo man sogar explizit schreibt, Prognosen von Digitimes seien mit Vorsicht zu genießen:

„As always, keep in mind that Digitimes is not the most trustworthy of sources when it comes to Apple product details. It may have received information from the supply chain that a new iPad with older/cheaper components is in the works, and has then extrapolated from that."

Wie fast immer gibt es von Apple auch zum etwaigen 259-Dollar-iPad kein Statement. Wir behalten das Thema im Auge und informieren euch hier in den Tablet News über Neuigkeiten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

iPad Pro 2018: Apple setzt auf Redesign & Face ID

In das nächste iPad Pro sollen viele Elemente des iPhone X einfließen, das berichtet zumindest die Nachrichtenagentur Bloomberg auf ihrer Webseite. Neben der Hardware wie z. B. der für Face ID wird vor allem am Design des Tablets gearbeitet und der Homebutton entfernt.

weiter lesen »
Luna App von Astro HQ verwandelt iPad-Kamera in eine funktionierende Taste (Update)
Die Entwickler von Astro HQ entwickeln gerade eine App mit der man die Kamera des iPads in eine funktionierende Taste verwandeln kann. In der Beta-Version der hauseigenen App Luna" kann man die FaceTime-Kamera bereits als eigenständigen Button benutzen.
weiter lesen »
Neues iPad Pro kommt mit TrueDepth-Kamera & Face ID
Ab dem 3. November 2017 werden mit dem iPhone X die ersten Face ID-fähigen Geräte ausgeliefert. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI verrät in einem Interview bei MacRumors nun, dass Apple im nächsten Jahr ein iPad Pro mit Face ID anbieten wird.
weiter lesen »