Gerücht: Apple plant preiswertes iPad für 2018
02.12.2017 15:27 Stefan

Gerücht: Apple plant preiswertes iPad für 2018

Das Newsportal Digitimes will aus Zuliefererkreisen erfahren haben, dass Apple nächstes Jahr ein neues 9,7 Zoll großes iPad vorstellen möchte. Das Besondere daran: der für Apple ungewohnt günstige Preis.

Wenn man den Quellen von Digitimes Glauben schenkt, soll das iPad nur 259 Dollar kosten. Damit würde sich Apple im unteren Preissegment positionieren und eine ganz klare Ansage an Samsung, Huawei, LG und andere Hersteller machen, die den bestehenden Markt bisher mit Android-Geräten bedienen. Laut dem Bericht wird Apple das iPad von der taiwanesischen Firma Compal Electronics fertigen lassen, die Leiterbahnen kommen voraussichtlich von Compeq und Unitech Printed Circuit aus China.

Mit dem günstigen Preis wäre ein 259-Dollar-iPad mit einem 9,7 Zoll großen Display nicht nur für preisbewusste Privatanwender eine echte Alternative: Auch Behören, Dienstleister oder die Industrie könnten ohne nennenswerte Mehrausgaben auf Tablets von Apple umsteigen. Allerdings ist in der Meldung nicht angegeben ob Apple für das Tablet neue oder alte Komponenten verwenden wird, weshalb man zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf die Leistung schließen kann. Dieser Ansicht ist man auch auf dem News-Portal 9to5mac, wo man sogar explizit schreibt, Prognosen von Digitimes seien mit Vorsicht zu genießen:

„As always, keep in mind that Digitimes is not the most trustworthy of sources when it comes to Apple product details. It may have received information from the supply chain that a new iPad with older/cheaper components is in the works, and has then extrapolated from that."

Wie fast immer gibt es von Apple auch zum etwaigen 259-Dollar-iPad kein Statement. Wir behalten das Thema im Auge und informieren euch hier in den Tablet News über Neuigkeiten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Gerücht: 2019er-iPads mit Display-Fingerabdrucksensor?
Apple verfügt schon länger über ein Patent, mit dem der Fingerabdrucksensor unter dem Display positioniert werden kann. Laut Gerüchten die in Zulieferkreisen die Runde machen, könnte ein solcher Sensor zur Ausstattung der 2019er-iPads gehören.
weiter lesen »
Warum ein iPad Pro derzeit kein PC-Ersatz sein kann

Das iPad ist inzwischen 8 Jahre alt, das iPad Pro wird auch bereits in der dritten Generation verkauft, kann es denn nicht nur als reines Konsumgerät, sondern als ein vollständiger Ersatz für den PC verwendet werden?

weiter lesen »
Produkt-Video: Warum das iPad Pro einen Computer ersetzen kann

Apple hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, dass das neue iPad Pro mit einem Computer vergleicht. Anhand von fünf Beispielen zeigt der Hersteller, warum das Tablet aus seiner Sicht einen herkömmlichen Computer ersetzen kann.

weiter lesen »