iPad mini 5 kommt im gleichen Design wie der Vorgänger mit A10-Chip, Touch ID & Lightning-Anschluss
11.02.2019 14:15 Stefan

iPad mini 5 kommt im gleichen Design wie der Vorgänger mit A10-Chip, Touch ID & Lightning-Anschluss

Dass Apple an einer Neuauflage des iPad mini arbeitet, gilt als offenes Geheimnis. Der Redaktion der japanischen Newsplattform Mac Otakara wurden nun neue Details zum Design und Prozessor des iPad mini 5 zugespielt.

In den letzten Monaten rankten sich zahlreiche Gerüchte um einen Nachfolger des in die Tage gekommenen iPad mini 4. Das kleine iPad ist seit Herbst 2015 auf dem Markt und wurde von Apple seitdem nicht aktualisiert. Lange Zeit ging man davon aus, dass der iPhone-Hersteller die Entwicklung des iPad mini einstellen würde, bis im Oktober letzten Jahres die ersten Meldungen die Runde machten, dass Apple an einem Nachfolger des iPad mini 4 arbeitet.

Bei Mac Otakara wurde heute ein Bericht veröffentlicht, in dem man frische Details zum iPad mini 5 lesen kann. Die Informationen zum neuen mini stammen dabei angeblich von mehreren Zubehörherstellern. Schenkt man der Meldung Glauben, wird das iPad mini 5 das gleiche Design besitzen wie der Vorgänger. Auch die Maße würden mit einer Länge von 203,2 mm, einer Breite von 134,8 mm und einer Tiefe von 6,1 mm identisch sein.

Da es sich beim iPad mini 5 um ein Tablet der unteren Preisklasse handeln soll, wird Apple auf Face ID und andere Extras verzichten. Zum Entsperren des mini 5 wird wie beim Vorgänger Touch ID zum Einsatz kommen, was natürlich einen Home Button voraussetzt. Für das Laden des Akkus und zum Austausch von Daten will Apple laut der Meldung weiterhin beim Lightning-Anschluss bleiben.

Geklotzt wird allerdings bei der CPU: Das iPad mini 5 wird auf jeden Fall über einen Apple A10-Chip verfügen. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass Apple wie in den Pro-Modellen einen A10X Fusion-Chip verbaut. Im Vergleich zum Vorgänger soll es Änderungen bei der Platzierung des Mikrofons geben, das wieder an der gleichen Stelle sitzen soll, wie es schon beim iPad mini 3 der Fall war. Auch wird man wieder eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer vorfinden. Mac Otakara schreibt weiterhin, dass das iPad mini 5 den Apple Pencil unterstützen wird.

Ein möglicher Termin zur Markteinführung wird im Artikel nicht genannt. Wir erwarten für das erste Halbjahr 2019 wie im letzten Jahr eine Keynote im März. Alternativ könnte Apple die Worldwide Developers Conference im Juni für die Präsentation neuer Produkte nutzen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Gerücht: Kommt das iPad mini 5 mit Unterstützung für den Apple Pencil & das Smart Keyboard?

Wenn die Gerüchte stimmen, wird Apple bald neue iPad-Modelle auf den Markt bringen. Zu den Geräten könnte laut Auffassung vieler Experten auch das iPad mini 5 gehören, das, laut Eintragungen im Code der iOS 12.2-Beta, sogar den Apple Pencil und das Smart Keyboard unterstützen könnte.

weiter lesen »
Apple registriert sechs neue iPad-Modelle in der Datenbank der eurasischen Wirtschaftsunion

Die Datenbank der eurasischen Wirtschaftsunion war schon immer eine zuverlässige Quelle für anstehende Appleprodukte. Heute hat der iPhone-Hersteller dort sechs neue und bisher unbekannte iPad-Modelle eintragen lassen.

weiter lesen »
Zulieferer sprechen von iPad mini 5 & neuem Einsteiger-iPad in 2019

In den letzten Monaten häufen sich die Berichte über ein angeblich geplantes iPad mini 5 sowie ein neues Einsteiger-iPad. Bei DigiTimes wurde jetzt ein Bericht veröffentlicht, in dem zwei Applezulieferer die Gerüchte stützen.

weiter lesen »