iPad Pro mit TrueDepth-Kamera & Face ID: Hinweise verdichten sich
04.07.2018 16:58 Stefan

iPad Pro mit TrueDepth-Kamera & Face ID: Hinweise verdichten sich

Bereits letzte Woche gab es vom Branchenkenner Ming-Chi Kuo Neuigkeiten zum neuen iPad Pro: Der Analyst erwartet im neuen Apple-Tablet die Gesichtserkennung Face ID. Jetzt hat der Entwickler Steve Troughton-Smith eine weitere Entdeckung gemacht die darauf schließen lässt, dass Face ID in der nächsten Generation des Pro-Modells zum Einsatz kommen wird.

Ming-Chi Kuo arbeitet jetzt bei TF International Securities und analysiert für seine Kunden regelmäßig die Märkte der Multimedia-Industrie. Er ist sich sicher, dass Apple das neue iPad Pro mit einer TrueDepth-Kamera und der notwendigen Technik für Face ID samt der vom iPhone X bekannten Kerbe auf den Markt bringen wird. Seine Informationen bezieht Kuo dabei von Quellen aus der Lieferkette von Apple, in der Vergangenheit lag er mit seinen Prognosen fast immer richtig.

Jetzt hat sich ein weiterer Experte zu Wort gemeldet und ist sich sicher: Das nächste iPad Pro kommt definitiv mit Face ID-Modul. Der Entwickler Steve Troughton-Smith ist für seine Apple-Leaks bekannt und hat sich die iOS 12-Beta genauer angeschaut. Dabei ist ihm aufgefallen, dass die API AvatarKit für die iPad-Version von iOS 12 vorgesehen ist. AvatarKit ist aktuell nur für das iPhone X verfügbar und ist dort für die Animojis zuständig. Die Schnittstelle macht das Erstellen von eigenen, personalisierten Animojis möglich und erfordert zwingend eine TrueDepth-Kamera. Troughton-Smith schließt aus der Implementierung von AvatarKit in das iPad-iOS dass Apple auch die notwendige Hardware verbauen wird. Sein entsprechendes Posting auf Twitter liest sich wie folgt:

„New in iOS 12: AvatarKit comes to iPad. Still requires a TrueDepth camera to do face tracking, though, i.e. an iPad with Face ID"

Es wird also immer wahrscheinlicher dass wir auf der Apple-Keynote im Herbst nicht nur ein neues iPad Pro-Modell sehen werden: Es wird auch ziemlich sicher über Face ID verfügen. Dies deuteten in Ergänzung auch die Hinweise des iOS-Entwicklers Guilherme Rambo Anfang Juni an der aufzeigte, dass Apple die Menüleiste am oberen Bildschirmrand des iPads auf den Einsatz einer Kerbe vorbereitet.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Apple veröffentlicht neues iPad Air und iPad mini mit A12-Prozessor & Unterstützung für den Apple Pencil

Apple hat soeben zwei neue iPad-Modelle veröffentlicht: Sowohl das iPad mini als auch das iPad Air haben ein Leistungsupgrade erhalten und können ab sofort über den Online-Shop bestellt werden.

weiter lesen »
Das günstigste iPad wird demnächst aktualisiert, behält jedoch weiterhin die Touch-ID und den Kopfhöreranschluss

Der Zulieferer-Blog Macotakara berichtet heute, dass Apple sich der Veröffentlichung seines iPad der 7. Generation nähert. Der Bericht zitiert Lieferantenquellen und gibt an, dass das iPad 2019 sowohl den Kopfhöreranschluss als auch die Touch ID beibehalten wird.

weiter lesen »
Apple registriert neue iPads bei der indischen Regulierungsbehörde
Aller Voraussicht nach plant Apple für das erste Halbjahr 2019 die Veröffentlichung von zwei neuen iPad-Modellen. Bei der indischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation hat der iPhone-Hersteller jetzt zwei neue iPads registrieren lassen.
weiter lesen »