iPad Pro : Neue Informationen zur 2018er-Tablet-Generation aufgetaucht
09.10.2018 12:01 Stefan

iPad Pro : Neue Informationen zur 2018er-Tablet-Generation aufgetaucht

Experten und Fachpresse erwarten noch in diesem Monat eine Apple-Keynote auf der ein neues iPad Pro mit Face ID und USB-C Port gezeigt werden soll. Bei 9to5mac will man nun über einen Insider an weitere Details zu den 2018er-Tablets gekommen sein.

Die Herbst-Keynote vor wenigen Wochen brachte mit dem iPhone XS, XS Max und XR und der Apple Watch Series 4 weniger Neues als sich die Mehrheit erhofft hatte. Im Vorfeld der Veranstaltung gab es zahlreiche Hinweise darauf dass Apple neben einer neuen iPhone-Generation und der Series 4 auch einen neuen Mac und ein neues iPad Pro vorstellen wird.

Das ist leider nicht passiert, es besteht jedoch noch die Chance dass wir noch in diesem Monat ein aktualisiertes Modell des iPad Pro sehen werden. Neben dem Eigen-Leak im Beta-Code von iOS 12.1 dem zu entnehmen ist dass noch im Herbst neue Apple-Tablets auf den Markt kommen beruft sich jetzt 9to5mac auf einen Informanten der angeblich an der Entwicklung des iPad Pro 2018 mitgewirkt haben soll. Die Quelle nennt als Zeitpunkt für eine Präsentation der neuen iPad Pro den Oktober.

Face ID im Rahmen, USB-C-Port, Apple Pencil 2 & mehr


Modellnummern des iPad Pro 2018

Das neue iPad Pro soll in zwei verschiedenen Größen verkauft werden: 11 Zoll und 12,9 Zoll. Jedes der Tablets kann nur mit WiFi oder mit WiFi+LTE gekauft werden. Die Modellnummern der neuen Tablets lauten iPad8,1, iPad8,2, iPad8,5 und iPad8,6 (WiFi-Geräte) sowie iPad8,3, iPad8,4, iPad8,7 und iPad8,8 (WiFi+LTE). Daraus ergibt sich dass sowohl das 12,9 Zoll als auch das 11 Zoll große iPad Pro in jeweils zwei Speichergrößen angeboten werden soll.

Display, Rahmen & Face ID

Beim Bildschirm des neuen iPad Pro handelt es sich um ein Egde-to-Edge-Display das im Vergleich zu seinen Vorgängern über einen schmaleren Rahmen verfügen soll. Anders als bei der iPhone X-Familie soll sich die Technik für die Gesichtserkennung nicht in der Kerbe in der oberen Bildschirmmitte sondern direkt im Rahmen befinden. Desweiteren wird Face ID im Landscape-Modus funktionieren, sodass das Gerät auch im Querformat entsperrt werden kann. Die Einrichtung von Face ID funktioniert wie bei den iPhones jedoch nur im Portrait-Modus.

USB-C-Anschluss & Videoausgabe

Wie vermutet soll das iPad Pro 2018 einen USB-C-Port bieten über den externe Displays angeschlossen werden können. Über diesen Anschluss können dann 4K HDR Videos an gekoppelte Displays gestreamt werden. Dabei kann man über das Einstellungs-Menü bestimmen in welcher Auflösung oder Helligkeit das Bild ausgegeben wird und ob HDR zum Einsatz kommen soll.

Apple Pencil 2

Schenkt man der Quelle von 9to5mac Glauben wird Apple zusammen mit dem iPad Pro 2018 einen neuen Apple Pencil vorstellen. Der Apple Pencil 2 soll eine bessere Konnektivität bieten als der Vorgänger und sich einfach an einem anderen Gerät verwenden lassen. Zudem soll er sich automatisch verbinden wenn er in die Nähe des Tablets kommt.

Magnetic Connector

Über den Magnetic Connector der unauffällig in das Gehäuse des iPad Pro eingearbeitet ist lässt sich schnell und einfach Zubehör wie zum Beispiel ein Smart Keyboard anstecken. Das soll nicht nur mit originalem Extra-Gerät von Apple funktionieren, auch die Hardware von Drittanbietern wird unterstützt.

Wenn Apple tatsächlich noch eine Keynote im Oktober plant müsste man in Cupertino die entsprechenden Einladungen für das Event noch in dieser Woche verschicken, denn die nächste Woche wäre in diesem Monat das einzige Zeitfenster für ein solches Event. Für den restlichen Oktober hat Tim Cook Termine die schon öffentlich bekannt sind. Ein solches Event im November wäre zwar auch denkbar, wenn man das Weihnachtsgeschäft mitnehmen will allerdings etwas spät. Sobald Apple die Einladungen verschickt hat werden wir euch an dieser Stelle informieren.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Gerücht: 2019er-iPads mit Display-Fingerabdrucksensor?
Apple verfügt schon länger über ein Patent, mit dem der Fingerabdrucksensor unter dem Display positioniert werden kann. Laut Gerüchten die in Zulieferkreisen die Runde machen, könnte ein solcher Sensor zur Ausstattung der 2019er-iPads gehören.
weiter lesen »
Warum ein iPad Pro derzeit kein PC-Ersatz sein kann

Das iPad ist inzwischen 8 Jahre alt, das iPad Pro wird auch bereits in der dritten Generation verkauft, kann es denn nicht nur als reines Konsumgerät, sondern als ein vollständiger Ersatz für den PC verwendet werden?

weiter lesen »
Produkt-Video: Warum das iPad Pro einen Computer ersetzen kann

Apple hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, dass das neue iPad Pro mit einem Computer vergleicht. Anhand von fünf Beispielen zeigt der Hersteller, warum das Tablet aus seiner Sicht einen herkömmlichen Computer ersetzen kann.

weiter lesen »