Nächstes Frühjahr: Angeblich drei neue iPad-Modelle geplant
12.11.2016 21:40 PBR85

Nächstes Frühjahr: Angeblich drei neue iPad-Modelle geplant

Laut der Meinung von Marktanalysten, die auf Asienreise waren, werde Apple nächstes Frühjahr drei neue iPad-Modelle auf den Markt bringen. Ein günstiges Einsteiger-Tablet mit den bekannten 9,7", ein Topmodell mit 10,9" und rahmenlosen Display sowie ein verbessertes 12,9" iPad Pro.

Nachdem die diesjährigen Gerätevorstellungen von Apple vorbei sind, zuletzt wurden die neuen Macbook Pro mit OLED-Touchbar vorgestellt, blickt die Gerüchteküche ins nächste Jahr. Eigentlich ist der Blick zum Teil schon lange ins Jahr 2017 gerichtet, da nächstes Jahr das zehnjährige Jubiläum des iPhones erwartet wird, damit wiederum auch große Updates beim Design und der verbauten Technik.

Seit neuestem heißt es hier, dass die kommenden iPhones in zwei neuen Displaygrößen erscheinen werden, und hier wiederum um das Display keinen Rahmen haben sollen. In eine ganz ähnliche Richtung gehen auch die aktuellen Gerüchte bezüglich der kommenden iPads, die im nächsten Frühjahr erwartet werden. So heißt es, dass Apple ein neues 10,9" Modell einführen werde, welches dank eines rahmenlosen Displays die gleichen Gehäuseabmessungen haben soll wie die 9,7" Modelle, berichtet Business Insider.

Das 9,7" Modell soll hingegen günstiger werden und das 12,9" iPad Pro soll ebenfalls ein Update bekommen. Etwas Ähnliches sagte auch schon der Marktanalyst Ming-Chi Kuo voraus, jedoch sprach dieser von einem 10,5" iPad Pro im nächsten Jahr. Ein Bericht des japanischen Mac-Magazins Macotakara sprach hingegen von einem 10,1" Display. Offensichtlich scheint sich da eine Änderung der Displaygröße anzubahnen, jedoch sind die genauen Abmessungen derzeit noch unklar.

Ungewöhnlich ist das nicht, denn schon vor dem Marktstart des kleinen iPad mini, des großen iPad Pro mit 12,9" oder des iPhone 6 und 6 Plus, gab es derartige Gerüchte, mit leicht auseinander gehenden Angaben über die damals neuen Displaygrößen. Später kristallisierten sich aber die richtigen Displaygrößen heraus, und das dürfte auch dieses Mal der Fall sein. Erwartet werden die neuen iPads im März 2017 und so müssten in den nächsten Monaten die Gerüchte wie immer genauer werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Gerücht: 2019er-iPads mit Display-Fingerabdrucksensor?
Apple verfügt schon länger über ein Patent, mit dem der Fingerabdrucksensor unter dem Display positioniert werden kann. Laut Gerüchten die in Zulieferkreisen die Runde machen, könnte ein solcher Sensor zur Ausstattung der 2019er-iPads gehören.
weiter lesen »
Warum ein iPad Pro derzeit kein PC-Ersatz sein kann

Das iPad ist inzwischen 8 Jahre alt, das iPad Pro wird auch bereits in der dritten Generation verkauft, kann es denn nicht nur als reines Konsumgerät, sondern als ein vollständiger Ersatz für den PC verwendet werden?

weiter lesen »
Produkt-Video: Warum das iPad Pro einen Computer ersetzen kann

Apple hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, dass das neue iPad Pro mit einem Computer vergleicht. Anhand von fünf Beispielen zeigt der Hersteller, warum das Tablet aus seiner Sicht einen herkömmlichen Computer ersetzen kann.

weiter lesen »