Apple HomePod zerlegt - fest wie ein Panzer und hat 16GB Speicher
13.02.2018 10:30

Apple HomePod zerlegt - fest wie ein Panzer und hat 16GB Speicher

Wie es nicht anders zu erwarten war, hat iFixit ein Apple HomePod zerlegt und sich das Innenleben angeschaut. Deren Fazit, der HomePod ist gebaut wie ein Panzer und lässt sich kaum reparieren.

Es ist zwar eine sehr große Menge an Schrauben verbaut worden, trotzdem ist der HomePod an vielen Stellen soweit verklebt worden, dass ohne viel Hitze, Schneidewerkzeug und Gewalt der HomePod sich nicht öffnen lässt. Entsprechend gering ist also auch die Wahrscheinlichkeit, dass der HomePod sich danach noch zusammensetzen lässt. Andersrum wird die Konstruktion dadurch so stabil, dass jegliche unerwünschte Vibrationen und Störgeräusche minimiert werden, das gesamte Gehäuse wird "fest wie ein Panzer".

Unter den verbauten Komponenten ist auch eine kleine Überraschung versteckt. Auch wenn Apple das an keiner Stelle offiziell angibt, hat der HomePod 16GB Flash-Speicher verbaut bekommen. Eigentlich ist der Lautsprecher laut Apple-Specs nur für reines Streaming gedacht. Wofür die 16GB Speicher benutz werden ist derzeit nicht klar, wir vermuten, dass der Speicher z.B. als Kurzzeitspeicher dienen könnte, um die gestreamten Songs puffern zu können.

Die insgesamt sieben integrierten Hochtöner werden durch goldene Schraubverbindungen mit Strom versorgt, dadurch wird internes Kabelwirrwarr minimiert. Das mit Komponenten vollgepacktes Gehäuse hätte ohnehin nicht viel Platz dafür.

Unter den oben genannten Aspekten ist es auch nicht verwunderlich, dass Apple bei einer Reparatur ca. 80 Prozent von dem Neupreis verlangt. Der HomePod wird wahrscheinlich nicht repariert, sondern durch ein Neugerät, oder ein neu aufbereitetes Gerät direkt ausgetauscht.



Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

5G-Modem im iPhone & iPad: Apple stoppt Zusammenarbeit mit Intel

So schnell wie die Zusammenarbeit bekanntgegeben wurde hat man sie auch wieder beendet: Apple stellt die Kooperation mit Intel für die Herstellung von schnellen 5G-Modems ein und sucht sich einen neuen Partner.

weiter lesen »
Soundcore Liberty Lite - neue Bluetooth Kopfhörer von Anker

Wer Anker kennt, der weiß, dass die Marke durchaus mit guter Qualität, zu einem vernünftigen Preis, verbunden werden kann. Seit heute sind neue kabellose Soundcore Liberty Lite Ohrhörer von Anker verfügbar.

weiter lesen »
LG liefert bis zu 4 Millionen OLED-Display an Apple, vermutlich für das kommende 6,5 Zoll iPhone
Samsung als Apples bislang einziger Lieferant von OLED-Displays bekommt Konkurrenz, LG wird der zweite Lieferant sein, was die Kosten für die hochwertigen iPhones senken könnte.
weiter lesen »