Apple stellt zweite Beta von iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 bereit
30.05.2017 20:15

Apple stellt zweite Beta von iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 bereit

Pünktlich zwei Wochen nach dem Start der Betaphase von iOS 10.3.3 sowie macOS 10.12.6 gibt es heute für eingetragene Entwickler die zweite Betaversion von dieser anstehenden Updates. Diese sind dabei für Fehlerkorrekturen und Optimierungen gedacht, während richtige Neuerungen keine zu erwarten sind.

Genau zwei Wochen ist es her, dass Apple die Betaphase von iOS 10.3.3 sowie macOS 10.12.6 gestartet hatte. Zwei Wochen ist auch Apples normaler Updatezyklus zwischen den Betaversionen lang, es steht also heute die zweite Beta dieser beiden Updates an. Diese ist nun auch wie erwartet von Apple veröffentlicht worden, für alle kompatiblen iPhones, iPads und Macs. Die öffentliche Version ist noch nicht erhältlich, könnte aber in den nächsten Tagen folgen.

Wie es die Versionsnummern schon andeuten, werden iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 nur sehr kleine Updates und Apple hatte die Betaphase außerdem nur einen Tag nach der Veröffentlichung der finalen Versionen der vorherigen Updates veröffentlicht. Es sind also nur Fehlerkorrekturen und Optimierungen an Bord. Für das große 12,9" iPad Pro gibt es mit iOS 10.3.3 außerdem neue Wallpapers als ganz kleine Neuerung. Die finale Version dieser Updates dürfte wohl in den nächsten Wochen folgen und nächste Woche erwartet uns außerdem die offizielle Vorstellung von iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4 sowie tvOS 11 auf der WWDC-Keynote. Alleine deswegen kann man für iOS 10 und Co. nicht mehr mit nennenswerten Neuerungen rechnen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Kostenloser Akkuwechsel bei einigen Apple Macbook Pro 13 Zoll

Bei einigen aktuellen 13-Zoll-Macbook-Pro ohne Touch Bar wird derzeit von Apple ein kostenloser Austausch der Akkus angeboten. Die betroffene Seriennummer lässt sich über die Apple Website ermitteln.

weiter lesen »
Apple möchte den Austausch von Standortinformationen zwischen iOS-Geräten erleichtern

Apple möchte den Austausch von Standortinformationen zwischen iOS- und watchOS-Geräten vereinfachen. Das Unternehmen hat ein Patent (Nummer 20180091951) für den treffenden Namen "sharing location among devices" erhalten und bezieht sich auf die "Find My Friend" -Funktion auf iPhones und iPads.

weiter lesen »
Patente für augumented und immersive virtuelle Displays für Fahrzeuge aufgetaucht

Apple hat zwei Patente für argumented und virtuelle Displays angemeldet. Das Patent (Nr. 20180089900) bezieht sich auf ein virtuelles Anzeigesystem und das Patent (Nr. 20180089901) bezieht sich auf eine immersive virtuelle Anzeige, welche beide für die Nutzung in Fahrzeugen vorgesehen sind.

weiter lesen »