Apple stoppt die Signierung von iOS 12.0.1, so dass iOS 12.0.1 nicht mehr installiert werden kann
28.11.2018 08:45 AppTickerTeam

Apple stoppt die Signierung von iOS 12.0.1, so dass iOS 12.0.1 nicht mehr installiert werden kann

Apple hat heute offiziell die Signierung von iOS 12.0.1 eingestellt, das ursprünglich Anfang Oktober veröffentlicht wurde. Dies bedeutet, dass ein Downgrading von der neuesten Version von iOS, nämlich iOS 12.1, nicht mehr möglich ist.

Apple stellt regelmäßig die Signierung älterer Versionen von iOS ein, um die Benutzer auf dem neuesten und damit sicheren Stand des Betriebssystems zu halten. Apple hat zuletzt die Signierung von iOS 11.4.1 eingestellt und damit Downgrades von iOS 12 auf iOS 11 verhindert und nun die Signierung von iOS 12.0.1 eingestellt.

Im Laufe der Jahre sind die Gründe für ein Downgrade immer spärlicher geworden - zumal die Nutzer auf Over-the-Air-Updates angewiesen sind und nicht auf das direkte Anschließen an iTunes. In der Vergangenheit haben Benutzer oft ein Downgrade durchgeführt, um einen Jailbreak zu erreichen.

Die aktuellste öffentliche Version von iOS ist iOS 12.1. Apple testet derzeit auch iOS 12.1.1.1, das sich derzeit in der dritten Beta befindet. Das Update enthält neue Funktionen für das iPhone XR, neue Komplikationen für die Apple Watch und vieles mehr.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion

Während Apple über das Schicksal von AirPower weiterhin schweigt, deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass die drahtlose Ladematte inzwischen in die Produktion gegangen ist.

weiter lesen »
Xiaomi Mi AirDots Pro - ein neuer Konkurent für die Apple AirPods

Xiaomi hat gestern drahtlose Ohrhörer unter der Bezeichnung AirDots Pro vorgestellt. Es handelt sich dabei um vollständig drahtlose Ohrhörer mit bis zu 10 Stunden Laufzeit und Noise Canceling Funktion.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Einblick in die Herstellung des iPad Pro 2018

Apple hat einen neuen Supportartikel veröffentlicht, welcher einen Einblick in die Herstellung des iPad Pro 2018 gibt, vermutlich als Reaktion auf Kundenberichte, die im vor Weihnachten gebogene iPad erhalten haben.

weiter lesen »