Apple veröffentlicht Version 4.1 seiner Swift Programmiersprache
31.03.2018 13:40 Konstantin

Apple veröffentlicht Version 4.1 seiner Swift Programmiersprache

Swift ist die Programmiersprache für iOS, macOS, tvOS und watchOS. Die multi-paradigmen Sprache erweitert die Möglichkeiten gegenüber des Vorgängers Objective-C schon seit 4 Jahren, soll diese aber nicht ersetzten. Apple erneuert neben den Betriebssystem auch die Programmiersprache ständig, sodass seit gestern das Update auf die Version 4.1 zur Verfügung steht.

Das Update beinhaltet unterschiedlichste Erneuerungen, so zum Beispiel erhielt die Kernsprache ein umfassendes Update, einschließlich einer Unterstützung für Generics, neue Build Optionen sowie kleinere Verbesserungen für Swift Package Manager und Foundation. Auch bei der Stabilisierung der ABI konnte man bei Apple deutliche Fortschritte erzielen.

Swift 4.1 ist im Vergleich zu anderen Updates nur eine kleine Erweiterung der Sprache. Außerdem ist das Update Quellkompatibel mit Swift 4.0.

Angekündigt als sicher, schnell und ausdrucksstark, wendet sich Swift an Entwickler, die auf den zahlreichen Plattformen Apples wie oben beschriben, etwas aufbauen möchten.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion

Während Apple über das Schicksal von AirPower weiterhin schweigt, deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass die drahtlose Ladematte inzwischen in die Produktion gegangen ist.

weiter lesen »
Xiaomi Mi AirDots Pro - ein neuer Konkurent für die Apple AirPods

Xiaomi hat gestern drahtlose Ohrhörer unter der Bezeichnung AirDots Pro vorgestellt. Es handelt sich dabei um vollständig drahtlose Ohrhörer mit bis zu 10 Stunden Laufzeit und Noise Canceling Funktion.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Einblick in die Herstellung des iPad Pro 2018

Apple hat einen neuen Supportartikel veröffentlicht, welcher einen Einblick in die Herstellung des iPad Pro 2018 gibt, vermutlich als Reaktion auf Kundenberichte, die im vor Weihnachten gebogene iPad erhalten haben.

weiter lesen »