Apples AirPods verkaufen sich immer besser
06.12.2017 21:25

Apples AirPods verkaufen sich immer besser

Anfangs nahezu nicht erhältlich, soll sich nun der Verkauf der drahtlosen AirPods im Jahr 2018 verdoppeln, so zumindest nach Meinung einiger Analysten.

Mittlerweile ist es fast ein Jahr her, dass Apple seine AirPods vorstellte, doch im Alltag sieht man sie eher selten und das, obwohl der Verkauf bisher nicht schlecht war. Dies soll sich aber nun nach Aussage von Analyst Ming-Chi Kuo ändern. Denn nach eigener Information des gut vernetzten Chinesen, soll sich der Absatz auf bis zu 28 Millionen Kopfhörer verdoppeln. 

Manch einer von euch hat sicherlich zu Beginn des Verkaufsstarts auch wochenlang auf seine drahtlosen Ohrstöpsel warten müssen. Wer allerdings noch jetzt vor Weihnachten zuschlagen will, der kann beruhigt sein. Mittlerweile sind die AirPods im Apple eigenen Online Store innerhalb minimal zwei Tagen bei euch oder Ihr geht gleich in einen der nächsten Apple Stores beziehungsweise Apple Retail Stores.

Doch dabei müsst ihr euer Portemonnaie um 179 EUR erleichtern. Damit sind Apples AirPods eine der höherpreisigen Kopfhörer in diesem Segment. Mitgeliefert werden zwar auch eine Ladehülle mit integriertem Akku, so dass während eures Lieblingssongs nicht der Saft ausgeht, dies ändert aber auch nichts am saftigen Preis.

Gut das es Alternativen gibt. So zum Beispiel die gerade mal 29,99 EUR teuren Anker SoundBuds Curve. Es muss also nicht immer gleich das Apple eigene Zubehör gekauft werden. Gerade bei Ohrstöpsel ist es sowieso oftmals benutzerabhängig, ob denn das jeweils Gadget überhaupt angenehm im Ohr sitzt. Apple bietet angesichts dieser Unterschiede auch weiterhin nur ein Modell. 


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Sicherheits-Update für macOS High Sierra

Wie kürzlich bekannt wurde hat sich unter macOS High Sierra ein gravierender Fehler eingeschlichen, so dass es möglich ist, sich auf einem entsperrten Mac als Administrator einzuloggen, ohne das Passwort zu wissen. Diese Sicherheitslücke wurde heute von Apple mittels eines Updates geschlossen.

weiter lesen »
Flic - Smarter Bluetooth Button für iOS

Das schwedische Unternehmen Shortcut Labs hat mit dem Bluetooth Button „Flic“ ein Gadget im Programm, mit dem ihr per Knopfdruck verschiedenste Anwendungen öffnen oder Geräte steuern könnt, ohne jedes mal euer Smartphone aus der Tasche zu holen.

weiter lesen »
Gigabit-Internet im iPhone: Apple arbeitet mit Intel an schnellen 5G-Modems

Wie wir bereits Ende Juli berichtet haben, hat Apple von der Federeal Communications Commission FCC die Lizenz für Tests im 5G-Mobilfunknetz erhalten. Mittlerweile gibt es Neuigkeiten, denn Apple hat offen die Zusammenarbeit mit Intel an schnellen 5G-Modems bekantgegeben.

weiter lesen »