Bluetooth 5-Standard ist bereit für den Einsatz in elektronischen Geräten
08.12.2016 19:35 PBR85

Bluetooth 5-Standard ist bereit für den Einsatz in elektronischen Geräten

Der im Sommer dieses Jahres angekündigte neue Standard Bluetooth 5 ist nun fertig entwickelt und bereit für den Einsatz durch die Hersteller von Elektronischen Geräten. Damit ist die vierfache Reichweite und doppelte Übertragungsrate im Low-Power-Modus möglich.

Der in den 90er-Jahren entwickelte Bluetooth-Standard für Datenübertragung über kurze Strecken per Funk ist heutzutage aus elektronischen Geräten kaum noch wegzudenken. Seien es Computer, Smartphones oder Zubehör wie drahtlose Kopfhörer und Lautsprecher, der Standard gehört da mit dazu oder bildet sogar die Basis für die drahtlose Funktionsweise.

Dabei wird der Industriestandard laufend erweitert und verbessert, um mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten. Ende 2014 wurde so Bluetooth 4.2 eingeführt, welcher eine größere Übertragungsgeschwindigkeit und die Unterstützung von IPv6 bietet. Außerdem wurde auch die Nutzersicherheit verbessert, indem die Verschlüsselung verstärkt wurde. Im Sommer dieses Jahres wurde dann Bluetooth 5 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zwar waren die Rahmenparameter dieses neuen Standards schon damals weitestgehend klar, doch fertig ausgearbeitet war dieser damals noch nicht. Das hat sich nun geändert, wie die Bluetooth Special Interessest Group bekannt gibt. Bluetooth 5 ist fertig entwickelt und damit bereit für den Einsatz in elektronischen Geräten durch die Hersteller. Die Größte Verbesserung betrifft die Reichweite, die im Low-Energy-Modus vervierfacht wurde.

Damit können nun ganze Gebäude oder zumindest große Teile davon abgedeckt werden, wodurch eine ähnliche Reichweite wie bei WLAN erreicht wird. Gleichzeitig wurde die Datenübertragungsrate verdoppelt und die Funkfeuerfunktionen für das Internet der Dinge wurde stark ausgebaut, während Störungen durch Interferenzen mit anderen Funktechniken reduzieren wurden. Die ersten Geräte mit Bluetooth 5 werden in den nächsten zwei bis sechs Monaten erwartet, also kann man wohl davon ausgehen, dass die nächsten iOS-Geräte auch diesen Standard mit an Bord haben werden.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion

Während Apple über das Schicksal von AirPower weiterhin schweigt, deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass die drahtlose Ladematte inzwischen in die Produktion gegangen ist.

weiter lesen »
Xiaomi Mi AirDots Pro - ein neuer Konkurent für die Apple AirPods

Xiaomi hat gestern drahtlose Ohrhörer unter der Bezeichnung AirDots Pro vorgestellt. Es handelt sich dabei um vollständig drahtlose Ohrhörer mit bis zu 10 Stunden Laufzeit und Noise Canceling Funktion.

weiter lesen »
Apple veröffentlicht Einblick in die Herstellung des iPad Pro 2018

Apple hat einen neuen Supportartikel veröffentlicht, welcher einen Einblick in die Herstellung des iPad Pro 2018 gibt, vermutlich als Reaktion auf Kundenberichte, die im vor Weihnachten gebogene iPad erhalten haben.

weiter lesen »