Drahtloses Laden – Apple erhält zwei Patentrechte
10.03.2018 20:30 Konstantin

Drahtloses Laden – Apple erhält zwei Patentrechte

Apple besitzt nun zwei weitere Patent für „wirelessly charged devices”, welche Hinweise auf das demnächst erscheinende AirPower Ladegerät geben. Die AirPower Ladematte wird in der Lage sein ein Qi-kompatibles iPhone, eine Apple Watch und ein Paar Air Pods (vorausgesetzt ist die weiterentwickelte Ladecase) gleichzeitig aufzuladen, unabhängig davon, wo sie auf dem Ladegerät platziert sind. Schätzungen zufolge soll das AirPower Ladegerät zwischen 150 € bis 200 € Kosten.

Beide Patente umfassen eine Ladeanordnung, die es erlaubt, ein tragbares elektronisches Gerät in unterschiedlichsten Positionen auf dem Ladegerät zu platzieren. Das beschriebene Ladegerät aus den Patenten enthält zwei oder mehr getrennte induktive Empfangsspulen.

In der Patentanmeldung merkt Apple an, dass herkömmliche drahtlose Ladeanwendungen im Allgemeinen auf eine präzise Ausrichtung der beiden Spulen (tragbares Gerät und Ladegerät) angewiesen sind, um ein effizientes drahtloses Laden zu garantieren. Denn fällt die Effizienz des induktiven Ladens bei einer Fehlausrichtung der Sende- und Empfangsspulen schnell ab.

Die dadurch entstehende begrenzte Anzahl an Möglichkeiten, ein Smartphone oder ähnliches auf einem Ladegerät zu platzieren, kann die Vorteile des induktiven Ladens schnell verpuffen lassen, da eine exakte Positionierung mehr Zeit in Anspruch nimmt. Apple hat das Ziel dies durch seine AirPower Ladematte zu ändern.

Apple meldet unzählige Patente beim U.S. Patent and Trademark Office an, viele Ideen aus den Patenten werden nie zu einem fertigen Produkt entwickelt. Jedoch ist bei diesem Patent der Einsatz der beschrieben Technologie in einem marktfertigen Produkt sehr wahrscheinlich, gerade im Bezug auf den bevorstehende AirPower Marktstart.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

AirPods mit biometrischen Sensoren und verbesserter Passform - Apple reicht ein neus Patent ein

Kommen zukünftige AirPods mit biometrischen Sensoren und verbesserter Passform? Ein neues Patent, welches von Apple eingereicht und auch Apple zugeteilt wurde, lässt dies jedenfalls so vermuten.

weiter lesen »
5G iPhone - Veröffentlichung verzögert sich bis mindestens 2020

Wie bereits bei der 3G und LTE-Einführung wird Apple höchstwahrscheinlich erst abwarten und danach die ersten Geräte mit 5G-Unterstützung veröffentlichen.

weiter lesen »
AirPods: vollkommen neues Design in 2020, drahtloses Lademodell im ersten Quartal 2019

Die kabellosen AirPods sind entgegen einiger Erwartungen dieses Jahr nicht aktualisiert worden, der Analyst Ming-Chi Kuo gibt an, dass nächstes Update bereits im ersten Quartal 2019 erscheinen wird, ein vollkommen neues Update soll 2020 erscheinen.

weiter lesen »