iOS 12 - Probleme mit dem GPS-Empfang
09.06.2018 14:15

iOS 12 - Probleme mit dem GPS-Empfang

Die erste Beta-Version von iOS 12 ist seit wenigen Tagen für Entwickler erhältlich, neben verbesserter Funktion und Performance gibt es leider auch einige Bugs, welche noch zu beheben sind.

Als Entwickler mit einigen aktiven Apps im AppStore ist man nahezu verpflichtet, die jeweils neue iOS-Version zu laden und eigene Apps mit dem neuen iOS ausführlich zu testen. So hat man genügend Zeit eventuelle Fehler zu beheben und Änderungen zu berücksichtigen.

So habe es auch ich getan und kann zumindest im Bezug auf meine eigene Apps Entwarnung geben. Sowohl der AppTicker, als auch die DealExperte App, oder meine neue App Fitness Coach funktionieren auch mit der Beta-Version von iOS 12. Wo es dagegen eher weniger gut läuft, so sind es Apps welche auf den zuverlässigen GPS-Empfang angewiesen sind.

An der Stelle scheint es in iOS 12 derzeit noch einige Probleme zu geben. Nicht immer reproduzierbar, dennoch sehr oft bekommen die Apps schlichtweg keine GPS-Daten von dem Betriebssystem, es folgt lediglich die Meldung "kein GPS-Empfang". So jedenfalls die Erfahrung z.B. mit der Blitzer.de Pro App, getestet auf einem iPhone 7. Die App startet wie sonst immer, ist jedoch nicht in der Lage sich mit den Satelliten zu verbinden und wird dadurch, zumindest bis die Verbindung aufgebaut wird, unbrauchbar. Mehrfaches Starten und Beenden der App hilft dabei genauso wenig, wie das Neustarten des Geräts. Wartet man jedoch einige Zeit ab, so ist das GPS-Signal plötzlich wieder vorhanden, eine bestimmte Zeit, welche für die Verbindung benötigt wird, lies sich zumindest in meinen Tests nicht ermitteln.

Auch iPhone X von dem iOS 12 GPS-Problem betroffen

Eine kurze Recherche im Netz zeigt, dass nicht nur das iPhone 7 von dem GPS-Problem betroffen ist, sondern auch das iPhone X. In Apple Entwickler-Forum und auf Reddit tauchen bereits die ersten Anfragen auf, mit dem identischen Problem. Kein GPS-Signal mit iOS 12 vorhanden und lediglich nach einiger Wartezeit wieder da.

Zumindest in dem Apple Entwickler-Forum konnte ein Nutzer berichten, dass eine vollständige Wiederherstellung des iPhones für Abhilfe gesorgt hat.

Als Fazit bleibt zu ziehen, dass man mit dem Update auf das iOS 12 vielleicht noch abwarten sollte, falls man regelmäßig die GPS-Funktion des iPhones nutzt. Beachtet man jedoch, dass es bei der aktuell vorliegenden iOS12 Beta-Version um die erste öffentliche Version handelt, so ist es nicht verwunderlich, dass es hier und da zu einigen Problemen führen kann. Spätere Updates werden es höchstwahrscheinlich richten.

Wer von unseren Lesern hat ebenso das iOS 12 aufgespielt und kann seine Erfahrung mit dem GPS-Empfang schildern?


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

USA - Strafverfolgungsbehörden sollen sich die iPhone-Bildschirme nicht ansehen um keinen Face-ID-Versuch zu verschwenden

Was zunächst wie ein Scherz klingt, ist in den USA inzwischen tatsächlich offiziell geworden. Die Strafverfolgungsbehörden, bzw. Polizisten sollen und dürfen sich die Bildschirme der iPhones, welche mit der Face-ID Technik ausgestattet sind, nicht anschauen.

weiter lesen »
AnandTech - iPhone Xs A12 CPU ca. 40% schneller als A11 im iPhone X

AnandTech hat heute die Testergebnisse des iPhone Xs und Xs Max veröffentlicht. Neben einem sehr gründlichen Blick auf die technischen Eigenschaften der neuen Geräte, wurden Details zu der Performance des neuen A12 Bionic Chips veröffentlicht.

weiter lesen »
5G-Modem im iPhone & iPad: Apple stoppt Zusammenarbeit mit Intel

So schnell wie die Zusammenarbeit bekanntgegeben wurde hat man sie auch wieder beendet: Apple stellt die Kooperation mit Intel für die Herstellung von schnellen 5G-Modems ein und sucht sich einen neuen Partner.

weiter lesen »