iPhone Akkulaufzeit wird immer geringer, ein Trend der sich weiter fortsetzt
03.11.2018 18:10 AppTickerTeam

iPhone Akkulaufzeit wird immer geringer, ein Trend der sich weiter fortsetzt

Mehrere Tests der Washington Post, CNET, Consumer Reports und Tom's Guide deuten darauf hin, dass die Akkulaufzeit der iPhones mit jeder nachfolgenden Generation sich verschlechtert. Experten gehen davon aus, dass sich dieser Trend noch einige Zeit fortsetzen wird.

Es ist kein iPhone-spezifisches Problem, sagt die Washington Post, jedoch etwas, wovon auch die Android-Flagschiffe betroffen sind.

In den letzten Wochen habe ich den gleichen Akkutest, immer wieder an 13 Telefonen durchgeführt. Die diesjährigen Top-Modelle entwickelten sich, bis auf wenige bemerkenswerte Ausnahmen schlechter als im Vorjahr. Das neue iPhone Xs starb 21 Minuten früher als das iPhone X des Vorjahres. Googles Pixel 3 hielt fast anderthalb Stunden weniger als Pixel 2.

Auf der iPhone Front gibt es jedoch eine Ausnahme: Das iPhone Xr mit seinem LCD-Bildschirm bot die beste Akkulaufzeit von allen. Aber die Ergebnisse zeigen ansonsten einen allmählichen Rückgang.

Die Akkulaufzeit des iPhone X war etwas schlechter als beim iPhone 8. Das iPhone Xs hielt jedoch nicht so lange, wie das iPhone X des Vorjahres. Und das iPhone Xs Max - trotz der größten Batterie, die Apple je in ein iPhone gesteckt hat, hielt nicht ganz so lange wie das iPhone 8 Plus.

Das steht im direkten Widerspruch zu Apples Behauptung, dass das iPhone Xs "bis zu 30 Minuten länger hält als das iPhone X", aber das Problem ist, dass es keine vereinbarten Standards gibt.

Geoffrey Fowler von The Washington Post war so überrascht von seinen Ergebnissen, dass er andere Websites bat, dies zu bestätigen.

Ich rief eine Gruppe anderer technischer Journalisten an, welche ebenfalls mit Tests bei CNET, Tom's Guide und Consumer Reports beschäftigt waren. "Unsere gesamte durchschnittliche Akkulaufzeit sinkt", sagt Mark Spoonauer, der Chefredakteur von Tom's Guide, der auch feststellte, dass der Akku des iPhone Xs früher leer ist, als der des iPhone X. Viele der Telefone mit der längsten Akkulaufzeit, fügt er hinzu, sind ein Jahr alt.

Ein Branchenexperte sagt, das sei keine Überraschung. Das iPhone Xs hat eine etwas kleinere Kapazität als das iPhone X, aber das ist nicht das Problem.

Es gibt ein offenes Geheimnis in der Branche: Die Lithium-Ionen-Batterien in Smartphones stoßen an einen Wendepunkt, an dem sie einfach nicht mithalten können.

"Die Batterien verbessern sich sehr langsam, etwa 5 Prozent pro Jahr", sagt Nadim Maluf, CEO einer Silicon Valley Firma namens Qnovo, die bei der Optimierung von Batterien hilft. "Aber der Stromverbrauch der Telefone steigt schneller als um 5 Prozent"

Und die Situation mit der Stromversorgung des Telefons wird sich wahrscheinlich noch verschlimmern. Die neue, ultraschnelle drahtlose Technologie namens 5G, welche bald kommt, wird noch höhere Anforderungen an unsere Batterien stellen.

Apple investiert viel Arbeit in die Leistungsoptimierung, aber es hält nicht ganz mit den Leistungsanforderungen der Leistungssteigerungen Schritt.

In den durchgeführten Tests, bei denen die Telefone ständig im Internet surften, haben die iPhones wie folgt abgeschnitten.

  • iPhone Xr: 12h 25m
  • iPhone 8 Plus: 10h 10m 10h 10m
  • iPhone XS Max: 10h 06m
  • iPhone 8: 9h 51m
  • iPhone X: 9h 30m
  • iPhone Xs: 9h 09m

Das iPhone Xr schlug auch alle getesteten Android-Flagschiffe, wobei Samsung's Note 9 den zweiten Platz belegte.

Bis der oft versprochene Durchbruch der Akkutechnologie zu Ergebnissen führt, sieht es so aus, als ob Apples Besessenheit von Leistungssteigerungen dazu führt, dass wir noch einige Zeit mit einem weiteren schrittweisen Rückgang der Akkulaufzeit rechnen müssen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

T2-Sicherheits-Chip bei neueren Macs verhindert Reparaturen durch Dritte

Vergangenen Monat wurde in einem geleakten internen Servicedokument festgestellt, dass der T2-Sicherheitschip von Apple einige Reparaturen von Drittanbietern verhindern kann. Während die Details damals noch unklar waren und es schien, als ob die Richtlinie noch nicht unbedingt in vollem Umfang wirksam war, hat Apple dies inzwischen bestätigt.

weiter lesen »
2019 iPhones werden eine neue Antennentechnologie nutzen

Der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat mit einem Investor über die Antennentechnologie für die 2019er iPhones gesprochen. Kuo prognostiziert, dass Apple  die bisher genutzte Flüssigkristallpolymer-Antennentechnologie nicht mehr nutzen wird.

weiter lesen »
Apples neue Kopfhörer könnten die selbe Beamforming-Technologie nutzen wie der HomePod

Eines der Hauptmerkmale des Apple HomePod-Lautsprechers ist die Beamforming-Technologie, mit der die Tonausgabe dank einer Vielzahl von Mikrofonen an die Raumform angepasst wird, bei gleichzeitiger Verwendung der Mikrofone für einen gute Siri-Emfindlichkeit.

weiter lesen »