15.01.2018 07:01 Stefan

Noch 3 Tage: Kickstarter für Zanco Tiny T1, das kleinste Handy der Welt

Das Tiny T1 mit einer Höhe von 4,67 cm, einer Breite von 2,1 cm und 1,2 cm Dicke darf der britische Herstellers Zanco zu recht als das kleinste Handy der Welt bezeichnen. Noch drei Tage lang kann man das Telefon ab 39 € bei kickstarter.com vorbestellen.

Produziert wird das kleine Handy von Zanco zusammen mit Clubit New Media Limited in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire. Für die Herstellung der ersten Geräte in größerer Stückzahl warb das Unternehmen auf der Webseite kickstarter.com für das Projekt und wollte 28.147 € einsammeln. Das kleinste Handy der Welt fand viele Unterstützer und hat bis heute bereits 3.136 Menschen überzeugt, die insgesamt 191.414 € bezahlt haben. Man kann beim Tiny T1 also durchaus von einem erfolgreichen Kickstarter-Projekt sprechen.

Das liegt vor allem an dem günstigen Einstiegspreis, im Moment gibt es noch 50 Exemplare für 39 €. Danach geht es ab 44 € für ein Gerät weiter bis hin zu 360 € für ein Zehner-Paket, das für Wiederverkäufer geeignet ist. Das Familien-Paket mit drei Geräten verkauft Zanco ab 113 €, das Friends-Paket mit fünf Handys kostet 180 €.

Für diesen Preis und vor allem bei dieser Größe darf man keine großen Erwartungen in die Technik haben. Das kleinste Handy der Welt funkt im 2G-Netz und bietet keinen Zugang zum Internet, verfügt aber neben der Telefonfunktion und trotz des kleinen Displays mit 1,2 cm Diagonale über eine SMS-Funktion. Neben 32 Megabyte internen Speicher gibt es ebenso viel als Arbeitsspeicher, was für den Betrieb des Telefons vollkommen ausreicht. Das Design des Handys ist stimmig und dank des knackig scharfen OLEDs erkennt man sofort, dass es sich beim T1 nicht um ein Spielzeug handelt. Ohne OLED könnte man die Informationen die Zanco auf dem Tiny T1 auf dem Display anzeigt gar nicht darstellen, ein LED wäre für die kleine Bauform zu grobpixelig.

Ob Zanco und Clubit New Media Limited das Tiny T1 über das Kickstarterprojekt hinaus anbieten werden, ist noch nicht bekannt. Wer sich jetzt noch beteiligt erhält das kleinste Handy der Welt im Mai diesen Jahres.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden

Alle Geräte mit einem integrierten Akku müssen über kurz oder lang an die Steckdose, um wieder aufzuladen. Am Massachusetts Institute of Technology hat man nun eine Technik entwickelt, mit der man den Akku über eine WLAN-Verbindung wieder aufladen kann.

weiter lesen »
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum

Es ist inzwischen mehr als zwei Jahre her, seit die ersten AirPods veröffentlicht wurden, langsam jedoch sicher wird es Zeit für eine neue Version. Die Gerüchteküche hat fast täglich neue Details zu berichten, wir fassen zusammen was bisher bekannt ist.

weiter lesen »
AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion

Während Apple über das Schicksal von AirPower weiterhin schweigt, deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass die drahtlose Ladematte inzwischen in die Produktion gegangen ist.

weiter lesen »