Patent beschreibt verbesserten Apple Pencil mit austauschbaren Multifunktionsspitzen und weiteren Funktionen
05.05.2016 16:37 PBR85

Patent beschreibt verbesserten Apple Pencil mit austauschbaren Multifunktionsspitzen und weiteren Funktionen

Ein neu bekannt gewordenes Patent aus dem Jahre 2011 beschreibt verschiedene neue Funktionen für den Apple Pencil. So werden austauschbare Multifunktionsspitzen vorgeschlagen, die unterschiedliche Malwerkzeuge simulieren sollen. Daneben könnte auch eine Kamera für die Bewegungserkennnug eingebaut werden oder ein Fingerabdrucksensor zum Sperren und Entsperren des intelligenten Stylus.

Vor einem halben Jahr brachte Apple nicht nur das große 12,9" iPad Pro auf den Markt, sondern auch dazu als Zubehör den Apple Pencil. Dieser ist bekanntlich kein gewöhnlicher Stylus aus Kunststoff, sondern verfügt im Inneren über einiges an Elektronik, um die verschiedenen Funktionen sowie eine größere Genauigkeit zu ermöglichen.

So erkennt ein Drucksensor im Apple Pencil, wie stark der Nutzer draufdrückt, um so unterschiedliche Strichstärken zu ermöglichen. Neigungssensoren erkennen wiederum den Winkel zum Display, wodurch sich wie bei einem echten Bleistift Schattierungen erzeugen lassen.

Ein neue bekannt gewordenes Apple-Patent aus dem Jahre 2011 beschreibt den Ausbau der Funktionen des Apple Pencils, wie AppleInsider berichtet. So besitzt der aktuelle Apple Pencil schon eine Ersatzspitze und das Patent schlägt vor, verschiedene Spitzen bereit zu stellen, die unterschiedliche Mal- und Zeichenwerkzeuge simulieren sollen. Möglich soll dies werden, indem jede Spitze einen eigenen Code trägt, der vom Prozessor des Apple Pencils erkannt wird und die Bewegungen des Nutzer in eine spezifische Strichart überträgt.

Weitere Vorschläge bestehen im Einbau eines Fingerabdrucksensors, damit unbefugte Nutzer den Stift nicht verwenden können, einer Kamera für die Bewegungserkennung oder auch einer simplen LED für eine Taschenlampenfunktion. Auch eine Radierfunktion durch einen zusätzlichen Sensor am anderen Ende des Apple Pencils wird vorgeschlagen.


Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden

Alle Geräte mit einem integrierten Akku müssen über kurz oder lang an die Steckdose, um wieder aufzuladen. Am Massachusetts Institute of Technology hat man nun eine Technik entwickelt, mit der man den Akku über eine WLAN-Verbindung wieder aufladen kann.

weiter lesen »
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum

Es ist inzwischen mehr als zwei Jahre her, seit die ersten AirPods veröffentlicht wurden, langsam jedoch sicher wird es Zeit für eine neue Version. Die Gerüchteküche hat fast täglich neue Details zu berichten, wir fassen zusammen was bisher bekannt ist.

weiter lesen »
AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion

Während Apple über das Schicksal von AirPower weiterhin schweigt, deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass die drahtlose Ladematte inzwischen in die Produktion gegangen ist.

weiter lesen »