Schwere Probleme mit watchOS 5.1 - von einem Update wird derzeit abgeraten
31.10.2018 21:05 AppTickerTeam

Schwere Probleme mit watchOS 5.1 - von einem Update wird derzeit abgeraten

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, sollte von dem aktuellen Update auf watchOS 5.1 dringend die Finger weg lassen.

Man kann es eigentlich kaum glauben, Apple hat es jedoch tatsächlich geschafft ein Update zu veröffentlichen, welches unter Umständen die Apple Watch unbrauchbar machen kann. Vor allem die Apple Watch Series 4 scheint davon betroffen zu sein. Nach dem Update hängt die Uhr in einer Boot-Schleife fest und lässt sich auch nicht mehr aus dem Backup wiederherstellen.

Im Unterschied zu einem iPhone, welches sich im Problemfall in den Wartungsmodus versetzen und meist über iTunes einfach wiederherstellen lässt, gibt es für die Watch-Nutzer keine ähnliche Möglichkeit.

Apple zieht das watchOS 5.1 Update wieder zurück

Nach dem in diversen Foren sich die Berichte über Probleme nach dem versuchten Update auf watchOS 5.1 gemehrt haben, hat Apple das Update wieder zurückgezogen. Viele Geräte laden die Update-Datei jedoch bereits vor, so kann es durchaus noch sein, dass der eine, oder andere, ein aktiv zur Verfügung stehendes Update, in der Apple Watch App auf seinem iPhone, sehen kann. In dem Fall, raten wir dringend an, das Update zu ignorieren und erst abzuwarten bis Apple eine neuere Version veröffentlicht hat.

Betroffene Apple Watches müssen vermutlich ausgetauscht werden

Nach einem fehlgeschlagenen Update müssen Nutzer die Apple Watch unter Umständen bei Apple austauschen lassen. So teilte dies der Apple-Support bereits gegenüber betroffenen Nutzern. Inwiefern Apple hier schnell für Ersatz sorgen kann, ist jedoch unklar, je nach Land und Modellvariante ist die Apple Watch Series 4 kaum erhältlich.


Kommentieren

2 Kommentare
AppTickerTeam am 01.11.2018 21:00
Von einem Skandal haben wir nicht gesprochen..

Lediglich unsere Leser gewarnt, dass es mit dem Update Probleme geben könnte. Man findet in der Regel das meiste halb so schlimm, solange man nicht selbst davon betroffen ist. Ich selbst z.B. hätte keine Lust und auch keine Zeit für die Rennerei, falls meine Apple Watch den Geist aufgeben würde. Einsenden und warten bis ein Ersatz kommt? Ist auch nicht das Gelbe vom Ei, wenn man die Uhr drei Mal die Woche beim Sport braucht.

Gast am 01.11.2018 16:58
Etwas weniger SKANDAL..!

wäre angebracht..!! Einige wenige sind betroffen. Apple ist eine der wenigen Firmen, die Ansprechpartner hat und sich kümmert. Die meisten hatten auch mit der watch 4 kein Problem. Hier sogar das schnellste und unkomplizierteste Update ever..

Kommentieren

Weitere News zum Thema

Massachusetts Institute of Technology entwickelt Verfahren um Akkus per WLAN zu laden

Alle Geräte mit einem integrierten Akku müssen über kurz oder lang an die Steckdose, um wieder aufzuladen. Am Massachusetts Institute of Technology hat man nun eine Technik entwickelt, mit der man den Akku über eine WLAN-Verbindung wieder aufladen kann.

weiter lesen »
Die neuen AirPods 2 - Preis und Veröffentlichungsdatum

Es ist inzwischen mehr als zwei Jahre her, seit die ersten AirPods veröffentlicht wurden, langsam jedoch sicher wird es Zeit für eine neue Version. Die Gerüchteküche hat fast täglich neue Details zu berichten, wir fassen zusammen was bisher bekannt ist.

weiter lesen »
AirPower Ladematte geht angeblich doch noch in die Produktion

Während Apple über das Schicksal von AirPower weiterhin schweigt, deutet ein neuer Bericht darauf hin, dass die drahtlose Ladematte inzwischen in die Produktion gegangen ist.

weiter lesen »