Sicherheits-Update für macOS High Sierra
30.11.2017 07:00

Sicherheits-Update für macOS High Sierra

Wie kürzlich bekannt wurde hat sich unter macOS High Sierra ein gravierender Fehler eingeschlichen, so dass es möglich ist, sich auf einem entsperrten Mac als Administrator einzuloggen, ohne das Passwort zu wissen. Diese Sicherheitslücke wurde heute von Apple mittels eines Updates geschlossen.

Wie Entwickler Lemi Ergin berichtet, kann sich jedermann als Administrator anmelden, wenn der Login Button, ohne dabei ein Passwort einzugeben, ein paar mal hintereinander gedrückt wird. Davon nicht betroffen ist macOS Sierra in der Version 10.12.6.

Gestern hatte sich Apple bereits dazu geäußert und verkündet ein schnelles Sicherheit-Update nachzuschieben, welches seit heute zur Installation über den App Store bereitsteht. 

Ihr solltet also unbedingt dieses Update ausführen, um den Fehler in eurem System zu beheben. Zwar berichten einzelne User, dass es nach dem Update zu Problemen bei File Sharing kommen kann, dies allerdings nur unter macOS High Sierra 10.13.1. 

Falls ihr nach Ausführung des Updates Probleme bei File Sharing haben solltet, dann folgt dieser Anleitung, die Apple auf dessen Support Seite veröffentlicht hat. Demnach könnt ihr den Fehler zur Zeit nur eigenständig über die Terminal App beheben.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Sicherheit-Updates aller Apple Produkte erhaltet ihr auf Apples Homepage unter folgendem Link.

Also updated euren Mac am besten gleich heute, um einen eventuellen Zugriff Dritter auf euer System, durch Ausnutzung der nun allseits bekannten Sicherheitslücke zu verhindern.



Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

5G-Modem im iPhone & iPad: Apple stoppt Zusammenarbeit mit Intel

So schnell wie die Zusammenarbeit bekanntgegeben wurde hat man sie auch wieder beendet: Apple stellt die Kooperation mit Intel für die Herstellung von schnellen 5G-Modems ein und sucht sich einen neuen Partner.

weiter lesen »
Soundcore Liberty Lite - neue Bluetooth Kopfhörer von Anker

Wer Anker kennt, der weiß, dass die Marke durchaus mit guter Qualität, zu einem vernünftigen Preis, verbunden werden kann. Seit heute sind neue kabellose Soundcore Liberty Lite Ohrhörer von Anker verfügbar.

weiter lesen »
LG liefert bis zu 4 Millionen OLED-Display an Apple, vermutlich für das kommende 6,5 Zoll iPhone
Samsung als Apples bislang einziger Lieferant von OLED-Displays bekommt Konkurrenz, LG wird der zweite Lieferant sein, was die Kosten für die hochwertigen iPhones senken könnte.
weiter lesen »