Sicherheits-Update für macOS High Sierra
30.11.2017 07:00

Sicherheits-Update für macOS High Sierra

Wie kürzlich bekannt wurde hat sich unter macOS High Sierra ein gravierender Fehler eingeschlichen, so dass es möglich ist, sich auf einem entsperrten Mac als Administrator einzuloggen, ohne das Passwort zu wissen. Diese Sicherheitslücke wurde heute von Apple mittels eines Updates geschlossen.

Wie Entwickler Lemi Ergin berichtet, kann sich jedermann als Administrator anmelden, wenn der Login Button, ohne dabei ein Passwort einzugeben, ein paar mal hintereinander gedrückt wird. Davon nicht betroffen ist macOS Sierra in der Version 10.12.6.

Gestern hatte sich Apple bereits dazu geäußert und verkündet ein schnelles Sicherheit-Update nachzuschieben, welches seit heute zur Installation über den App Store bereitsteht. 

Ihr solltet also unbedingt dieses Update ausführen, um den Fehler in eurem System zu beheben. Zwar berichten einzelne User, dass es nach dem Update zu Problemen bei File Sharing kommen kann, dies allerdings nur unter macOS High Sierra 10.13.1. 

Falls ihr nach Ausführung des Updates Probleme bei File Sharing haben solltet, dann folgt dieser Anleitung, die Apple auf dessen Support Seite veröffentlicht hat. Demnach könnt ihr den Fehler zur Zeit nur eigenständig über die Terminal App beheben.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Sicherheit-Updates aller Apple Produkte erhaltet ihr auf Apples Homepage unter folgendem Link.

Also updated euren Mac am besten gleich heute, um einen eventuellen Zugriff Dritter auf euer System, durch Ausnutzung der nun allseits bekannten Sicherheitslücke zu verhindern.



Kommentieren

Noch keine Kommentare
Kommentieren

Weitere News zum Thema

Kostenloser Akkuwechsel bei einigen Apple Macbook Pro 13 Zoll

Bei einigen aktuellen 13-Zoll-Macbook-Pro ohne Touch Bar wird derzeit von Apple ein kostenloser Austausch der Akkus angeboten. Die betroffene Seriennummer lässt sich über die Apple Website ermitteln.

weiter lesen »
Apple möchte den Austausch von Standortinformationen zwischen iOS-Geräten erleichtern

Apple möchte den Austausch von Standortinformationen zwischen iOS- und watchOS-Geräten vereinfachen. Das Unternehmen hat ein Patent (Nummer 20180091951) für den treffenden Namen "sharing location among devices" erhalten und bezieht sich auf die "Find My Friend" -Funktion auf iPhones und iPads.

weiter lesen »
Patente für augumented und immersive virtuelle Displays für Fahrzeuge aufgetaucht

Apple hat zwei Patente für argumented und virtuelle Displays angemeldet. Das Patent (Nr. 20180089900) bezieht sich auf ein virtuelles Anzeigesystem und das Patent (Nr. 20180089901) bezieht sich auf eine immersive virtuelle Anzeige, welche beide für die Nutzung in Fahrzeugen vorgesehen sind.

weiter lesen »